GIB DATACENTER – das ideale Rechenzentrum der Schweiz

Ein Datencenter, so sicher wie eine Festung

Ein Datencenter soll absolut sicher sein. Unseres ist es gleich im doppelten Sinne: Einerseits ist da die ehemalige Anlage der Schweizer Armee, die uns die Einrichtung von praktisch unüberwindbaren Zutritts- und Sicherheitssystemen ermöglichte. Andererseits wurde unser Datacenter vom US-amerikanischen IT- und Beratungsunternehmen IBM nach neuesten Normen entworfen und realisiert – und nach Fertigstellung weltweit als Vorzeigeobjekt präsentiert. So können wir für unser hochmodernes Datencenter eine Verfügbarkeit von 99.985% gewährleisten und das rund um die Uhr. Zudem befindet sich die Anlage in der Peripherie der Stadt Zürich und ist so im Falle eines Falles schnell erreichbar.

 

Warum eine ehemalige Armeeanlage absolut Sinn macht

Eine ausgediente Armeeanlage als Standort für unser Datacenter nutzen zu können, ist ein absoluter Glücksfall für uns. Der Standort erfüllt alle Risikokriterien: Hochwassergefahr, Flugschneise, Erdbebenzone, Abstand zu Bahnlinien, Durchgangsstrassen, Tankstellen, Industrie usw. Zusätzlich kann das Objekt mit alternativen Anschlüssen an Stromnetz und Hochgeschwindigkeitsdatennetze punkten. Auch, was die Sicherheit angeht, bleiben keine Wünsche offen: Die gesamte Anlage ist fensterlos und kann nur durch den Haupteingang – dieser mit Objektsicherungstür sowie einer Einmann-Personenschleuse versehen – erreicht werden. Jeder Zutritt (Logging, Kamera, biometrische Prüfung etc.) wird über denselben externen Sicherheitsdienst abgewickelt, der auch die Betriebs- und Sicherheitsmeldungen der Anlage überwacht.

 

Internationaler Green IT Award für das GIB-Rechenzentrum

Für uns ist nicht nur die Datensicherheit unserer Kunden wichtig, wir tragen auch Sorge zur Umwelt. Deshalb arbeiten wir ausschliesslich mit Strom, der zu 100% aus Schweizer Wasserkraft produziert wurde. Auch haben wir vorgängig überlegt, wie die anfallende Abwärme sinnvoll genutzt werden könnte: Ein Hallenbad ganz in der Nähe des Datacenters bot sich für ein gemeinsames Projekt mit der Gemeinde geradezu an. Heute verbinden isolierte Stahlrohre das Datacenter mit dem Schwimmbecken (Distanz 60 Meter). Über einen Wärmetauscher wird der Sekundärkreislauf auf 55°C erwärmt. Dank dieses Konzepts kann die Gemeinde den Heizaufwand für das Hallenbad um fast 80% reduzieren. Dass wir dafür mit dem internationalen Green IT Award ausgezeichnet wurden, bestärkt uns im Wissen, einen sinnvollen und zukunftsweisenden Weg gewählt zu haben.

Was zeichnet ein gutes Datencenter aus?

Höchste Rund-um-die-Uhr-Verfügbarkeit

Unseren Kunden können wir eine Verfügbarkeit von 99.985% gewährleisten – und dies rund um die Uhr, an 365 Tages des Jahres. Das ist nur dank einer hochredundanten Infrastruktur möglich:

  • Energieversorgung mit mehrstufigem Abfangkonzept für Notfälle
  • Kälteanlage für eine zuverlässige Einhaltung der Temperaturtoleranzen
  • Ausfallsichere Telekommunikations-Infrastruktur mit Verteilung auf mehrere verlässliche und unabhängige Netzwerkanbieter (Network Provider)

 

Energieversorgung

Das Datacenter wird über ein redundantes Verteilsystem mit Energie versorgt. Sollte es je zu einem Stromunterbruch kommen, so bietet eine doppelt ausgelegte unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) eine autonome Kurzzeitversorgung mittels Batteriebetrieb. Ein Dieselgenerator mit mehrtägiger Autonomie sichert den Weiterbetrieb. Dieser Generator ist zudem ans Netz der EKZ (Elektrizitätswerke Zürich) angeschlossen.

 

Kälteanlage

Die Temperatur in den Rackräumen darf gewisse Toleranzgrenzen nicht überschreiten. Unser geschlossenes, redundantes und äusserst leistungsfähiges Kühlsystem ist in der Lage, dies dauerhaft zu garantieren. Die durch den Betrieb der Kälteanlage entstandene Abwärme wird für die Heizung des angrenzenden Schwimmbads verwendet.

 

Telekommunikation

Ein sternförmiger Aufbau der äusseren Telekommunikations-Infrastruktur erlaubt uns den Zugriff auf unterschiedliche Network-Provider – dies reduziert eine Ausfallwahrscheinlichkeit auf Werte im niedrigsten Promillebereich. 

Was ist aus Sicherheitsgründen in einem Rechenzentrum notwendig?

Optimaler Schutz für Daten, Zugriff und Infrastruktur

Wir denken umfassend und wissen: Früherkennung minimiert das Ereignisrisiko. Will heissen, wir sichern nicht nur Daten und Zutritt, sondern die gesamte Infrastruktur – innen und aussen. Dank sensibler und unterbrechungsfreier Detektoren (Rauch, Feuer, Wasser, Übertemperatur und Freon) sind wir in der komfortablen Lage, unerwünschte Ereignisse sehr früh erkennen zu können. Ganz wichtig: Branderkennung und Brandunterdrückung. Diese sind in unserem Datacenter gar dreistufig aufgebaut. Sicher ist sicher.

Früherkennung

Unser Rauch-Früherkennungssystem ist extrem sensibel justiert. Brandstart- und Glimmphasen lösen sofort Alarm aus und aktivieren ein hochsensibles Ansauge-System, das in allen Rack- und Serviceräumen installiert ist.

Brandmeldeanlage

Konventionelle Brandmelder senden Impulse an die Brandmeldeanlage. Diese wertet das Rapportierte aus und leitet im Alarmfall eine Brandmeldung an die externe, ständig besetzte Sicherheitsdienststelle weiter. Diese wiederum löst daraufhin definierte Aktionen nach erarbeiteten, bewährten Notfallkonzepten aus.

Sauerstoffreduzierung

Als vorbeugende Brandvermeidungsmassnahme verfügt die Anlage auch über eine Sauerstoffreduktionsanlage. Dies ermöglicht uns, den Sauerstoffgehalt der Raumluft so zu regulieren, dass ein Feuer praktisch ausgeschlossen werden kann. Diese Reduktion des Sauerstoffgehaltes auf rund 15 Volumenprozent (mit entsprechender Erhöhung des Stickstoffgehalts) ist für Menschen absolut ungefährlich und schränkt auch eine Begehbarkeit der entsprechenden Bereiche nicht ein.    

Rechenzentrum – Spezifikationen & Kosten

 

Dank unseres eigenen, autonomen Datencenters können wir unseren Kunden ein breites und attraktives Dienstleistungsportfolio anbieten. «Sichere Daten für jedes Budget» – das ist unser Credo.

Unser Angebot umfasst Komplettlösungen für KMUs aller Grössen. Wir stellen Serverplattformen (Shared Hosting) für den Betrieb ihrer IT bereit. Dies bedeutet für unsere Kunden eine hohe Flexibilität, was Skalierbarkeit und Kosteneffizienz angeht, sowie eine Garantie der maximalen Verfügbarkeit.

Auch möglich: Colocation. Sie bringen Ihre eigene Server-Infrastruktur ins Datacenter und wir stellen Ihnen eine entsprechende Rechenzentrumsfläche in einem fertig konfigurierten Rack oder Cage mit isolierten Rauminfrastrukturen zur Verfügung.

Für alle Angebote garantieren wir den gesicherten 7 x 24h-Zugang sowie eine fehlertolerante Kommunikationsinfrastruktur in einer Hochsicherheitsumgebung. Sechs Raumeinheiten beherbergen Racks vom Typs 48 HE. Je nach Kundenwunsch stellen wir auch abschliessbare Schränke oder Einschubeinzeleinheiten zur Verfügung. Fragen Sie uns an, gerne beraten wir Sie diesbezüglich.

 

Dienstleistung/Produkt Preis einmalig (CHF) Preis monatlich (CHF)
1 Standard-Rack (48 HE)                                        0.00                                     800.00
1/2 Rack (24 HE)                                        0.00                                     450.00
1/4 Rack (12 HE)                                        0.00                                     240.00
1 Höheneinheit                                        0.00                                        39.00
Stromkosten pro kW/h                                        0.00                                           0.29
Kupfer-Patch RJ45                                        0.00                                           9.00
LWL-Patch exkl. Transceiver                                        0.00                                         19.00
Zutritt personalisiert                                        0.00                                           7.00

 Preise exkl. MwSt.

Wir bieten Ihnen die Lösung. Treten Sie mit uns in Verbindung. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!